Zurück
|
Fazit
|
Daten
|
>> 2013 (Nordamerika (Autorundreise Denver - Los Angeles)) <<

Unser Auto für die Reise von "Denver" nach "Los Angeles"!
Denver (Colorado)
Wir sind am ersten Tag nur etwas durch 'Downtown' in "Denver" gelaufen, um uns diese Stadt näher anzuschauen. Nichts spektakuläres, einfach nur einen ruhigen Tag verbracht. Nach dem langen Flug am Vortag ging da auch nicht mehr!
Downtown

In "Denver" (Downtown) an einem ruhigen Sonntag ist auch in so einer Stadt wenig los.

"Denver Downtown"

"Denver Downtown"

"Denver Downtown"

>> "Denver (Colorado)" nach "Cheyenne (Wyoming)" ca. 164km <<
Unsere erste Fahrt ging von "Denver" nach "Cheyenne" Dies war eine unserer wenigen kurzen Fahrten auf der Interstate 25 entlang. Diese Stadt hatte nicht ganz so viel zu bieten, aber dafür war es noch ein sehr entspannter aber leider regnerischer Tag.
Cheyenne (Wyoming)
Downtown

"Cheyenne" im Bundesstaat "Wyoming"

"Cheyenne" ist wirklich ein kleines nettes Städtchen, aber ohne große Highlights

>> "Cheyenne (Wyoming)" nach "Rapid City (South Dakota)" ca. 465km <<
Von "Cheyenne" ging es weiter nach "Rapid City". Von dort aus hatten wir es nicht mehr weit bis zum "Mount Rushmore National Memorial". Ein Highlight dieser Reise!

Die einsame Fahrt in Richtung "Rapid City"

Mitten in "Amerika" ist oft fast gar nichts los auf den Straßen.

Mount Rushmore National Memorial
Impressionen vom Mount Rushmore National Memorial

'Mount Rushmore National Memorial', ein 1941 fertiggestelltes Denkmal.

George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln.

'Mount Rushmore National Memorial'

'Mount Rushmore National Memorial'

>> "Rapid City (South Dakota)" nach "Cody (Wyoming)" ca. 628km <<
Von "Rapid City" ging die Fahrt weiter nach "Cody"! Eine lange Strecke lag vor uns. Unterwegs hatten wir einen kurzen Zwischenstop in der Stadt "Gillette" um uns dort mit meinem Stiefvater und seiner Frau zu treffen.
Die Zwei waren zeitgleich in "Amerika" und kamen uns praktisch entgegen!

Unterwegs nach "Cody" auf verdammt langen und einsamen Straßen!

Eine kurze Pause auf dem langen Weg nach "Cody" hier gab es viel Natur und ein paar einsame Holzhütten zu bewundern. Es lag mitten im Nirgendwo.

Unterwegs haben wir immer mal wieder einen Stop eingelegt, um ein paar Fotos zu machen.

Es gabe dort viele Serpentinen und verdammt leere Straßen. :-)

Cody (Wyoming)
Nach vielen Stunden - endlich die Ankunft in "Cody".
Downtown

("Wilder Westen") pur - hier werden Möbel im Westernstil produziert und es gab Rodeo!

Die Hauptstraße von "Cody" mit vielen Geschäften, Restaurants und Souvenirshops.

In "Cody" gab es sehr viele Biker!

Abendstimmung vor dem Hotel!

Unser Hotel in "Cody" - Blockhütten mit eigenem Parkplatz und ein Haupthaus.
>> "Cody (Wyoming)" nach "Colter Pass, Cooke City (Montana)" ca. 123km <<
Nun sollte es von "Cody" zum "Yellowstone National Park" weitergehen! Dummerweise hatten wir uns zu sehr auf das Navi verlassen und sind statt direkt nach Westen zunächst in Richtung Norden gefahren. Das war leider ein ganzes Stück Umweg. Wir sind dadurch in "Colter Pass, Cooke City, Silver Gate" gelandet. Dort hatten wir dann eine kurze Pause eingelegt, um dann mit neuen Kräften den Rest zu fahren.

Auf dem Weg nach "Colter Pass, Cooke City, Silver Gate" quer durch Berge und Serpentinen.

Man hatte hier eine tolle Aussicht über die Berge und Täler.

Hier sind die Straßen gut zu erkennen. Es ging ständig hin und her!
Colter Pass, Cooke City, Silver Gate (Montana)
Impressionen von Colter Pass, Cooke City, Silver Gate

Ein kleines Städchen am Nordeingang vom 'Yellowstone National Park'

Hier war wenig los, es gab ja auch nicht viel zu sehen.
>> "Colter Pass, Cooke City (Montana)" zum "Yellowstone National Park" ca. 223km <<
Nach dem kurzen Stop in "Colter Pass, Cooke City, Silver Gate" ging es über den Nordeingang quer durch den "Yellowstone National Park" zum Hotel am Yellowstone Lake. Diese Fahrt war dann mit ca. 223KM ziemlich lang, da sie halt nur über schmale Straßen mit sehr viel Verkehr führte.
Yellowstone National Park

Das Hotel mitten im 'Yellowstone National Park' Natur pur! Kein Fernsehen, kein Internet, nichts! :) Das ist definitiv nichts für Handy- und Facebook süchtige!

Impressionen vom Yellowstone National Park

'Yellowstone Lake' - Vorsicht vor wilden Tieren! - Grizzlybären, Schwarzbären, Bisons und Co.

Bisons im 'Yellowstone National Park' - hier aber ohne Zaun zwischen Mensch und Tier!

Eine tolle Natur! Einfach schön hier eine Zeit zu verweilen. 'Yellowstone National Park' - YES!

Hier brodelt der Vulkan ordentlich! Man sollte wohl besser nicht hineinfallen ;)

'Yellowstone National Park'

'Yellowstone National Park'

'Yellowstone National Park'
>> "Yellowstone National Park" nach "Jackson Hole (Wyoming)" ca. 206km <<
Nach einem sehr interessanten Aufenthalt im "Yellowstone National Park" sollte es nun weiter nach "Jackson Hole" gehen. Diese Fahrt war glücklicherweise recht kurz!

Kurz vor "Jackson Hole" ein kurzer Stopp! Die Berge sind schon gewaltig.

Elk Ranch - 'Grand Teton National Park' in "Wyoming"!
Jackson Hole (Wyoming)

"Jackson Hole"
Downtown

"Jackson Hole" Hotelanlage

"Jackson Hole" Downtown

"Jackson Hole" Downtown

"Jackson Hole" Downtown

>> "Jackson Hole (Wyoming)" nach "Salt Lake City (Utah)" ca. 450km <<
Jetzt ging es weiter nach "Salt Lake City", wieder mit einer etwas längeren Fahrt.

Unterwegs zwischen "Jackson Hole" und "Salt Lake City" mit vielen Tälern und Höhen.

Salt Lake City (Utah)
Downtown

"Salt Lake City", endlich mal wieder mehr Stadt als Natur. :)

Die Stadt ist auch die Hauptstadt vom Bundesstaat "Utah" und hat ca. 186.000 Einwohner.

"Salt Lake City"

"Salt Lake City"

>> "Salt Lake City (Utah)" zum "Arches Nationalpark (Utah)" ca. 370km <<
Von "Jackson Hole" ging es nun weiter zum "Arches-Nationalpark"! Dort gibt es Wüstenklima und wieder Natur pur.
Arches-Nationalpark
Impressionen vom Arches-Nationalpark

'Arches Nationalpark' ... Sehr schöne Motive und ein gutes warmes Klima.

Die Steinbögen entstehen durch die Erosionen und Verwitterungen ständig neu.

'Arches Nationalpark'

'Arches Nationalpark' ... Achtung: hier gibt es viele stachelige Kakteen.
>> "Arches Nationalpark (Utah)" zum "Bryce Canyon" (Utah)" ca. 435km <<

Auf der Fahrt zum 'Bryce Canyon National Park' war so gut wie nichts los auf den Straßen

Ankunft im Hotel war gegen 14 Uhr. Einchecken - und gleich weiter zum
'Bryce Canyon National Park'! Die roten Felsen warten schon.
Bryce Canyon National Park

Das Hotel vom 'Bryce Canyon National Park' - sehr schön mitten in der Natur gelegen.
Impressionen vom Bryce Canyon National Park

Der 'Bryce Canyon National Park' hat viele Wanderwege und eine tolle Landschaft zu bieten.

'Bryce Canyon National Park'

'Bryce Canyon National Park'

'Bryce Canyon National Park'

>> "Bryce Canyon" (Utah)" zum "Monument Valley (Utah)" ca. 440km <<
Sooo, nach diesem fantastischen 'Bryce Canyon National Park' ging es am nächsten Tag gleich weiter zum 'Monument Valley'! Wieder eine lange Fahrt, "Amerika" ist groß :-). Dieser Punkt dürfte vielen sehr bekannt aus diversen Filmen sein.
Das gesamte Gebiet wird noch von Indianern, den Navajo Indianern, verwaltet.
Der Eintritt lag aber bei günstigen 5 Dollar.
Monument Valley
Impressionen vom Monument Valley

'Monument Valley' mit den großen markanten Felsen.

Ein sehr weites Land. Hier kann man gut Cowboy und Indianer spielen. :)

In weiter Ferne hat es stark geregnet. Sieht sehr schön aus, man muss nur genau hinschauen.
>> "Monument Valley (Utah)" zum "Grand Canyon (Arizona)" ca. 244km <<
Vom 'Monument Valley' ging es nun zum Grand Canyon! Dies sollte dann auch unsere letzte Station mit viel Natur sein.
Grand Canyon
Impressionen vom Grand Canyon

Der 'Grand Canyon' mit seinen imposanten Felsen und Gesteinen. Sehr hoch ist es auch!

In meinen Augen der schönste 'Canyon' in "Amerika"!

'Grand Canyon'

'Grand Canyon'
>> "Grand Canyon (Arizona)" nach "Las Vegas (Nevada)" ca. 435km <<
Aus der Natur raus - rein in die Stadt! Der vorletzte Trip ging nach Las Vegas mit wieder über 400km Fahrt. Die langen Fahrten sind der Wahnsinn! Dort hatten wir jetzt aber 2 Tage Zeit zur ausgiebigen Stadttour.
Las Vegas (Nevada)
Strip

"Las Vegas" - bunt, schrill, verrückt und laut.

Fensterputzer bei der Arbeit. Hier muss man wohl schwindelfrei sein.

"Las Vegas"

"Las Vegas"

"Las Vegas"

"Las Vegas"

>> "Las Vegas (Nevada)" nach "Los Angeles (Kalifornien)" ca. 435km <<
Von "Las Vegas" ging es weiter zur letzten Station "Los Angeles", diese Fahrt hatte nochmals mehr als 400km! Der Wahnsinn der vielen Kilometer hatte dann aber endlich ein Ende. Wir mussten früh los, da wir am Abend noch auf ein Konzert von Peter Hook im 'Fonda Theatre' auf dem 'Hollywood Boulevard' wollten. In "Los Angeles" sind wir dann noch eine Woche geblieben und haben uns oft am Strand von 'Santa Monica', von den vielen langen Fahrten, ausgeruht!

Unterwegs nach "Los Angeles" im Peggy Sue's Diner - Pause, lecker Mittagessen.

Los Angeles (Kalifornien)
Downtown

Hotel Figueroa - Mitten in Downtown!

Hotel Figueroa - Lobby
Santa Monica

Sommer - Sonne - Strand und Meer! Hier am Pacific lässt es sich sehr gut aushalten.

Am 'Santa Monica Pier' ist viel los! Hier ist es sehr ruhig und angenehm zum ausruhen.

Hollywood Boulevard

Am 'Hollywood-Boulevard' - Blick zum Hollywood Schriftzug auf den 'Hollywood Hills'!
Rodeo Drive

'Rodeo Drive' - Hier kaufen nur die Reichen ein. Also nichts für mich, nur gucken! :)

Der 'Rodeo Drive' ist ein schöner Platz, immer alles sehr sauber und ordentlich.

Malibu

'Malibu' - der Ort der Stars und Sternchen.

'Malibu' - Angler und Pelikane trifft man hier häufig an.

'Malibu'
Downtown

Downtown "Los Angeles" - Staples Center und die Messe.

Unser Flugzeug - Es bringt uns leider wieder zurück nach "Deutschland"!